Goodbye Shanghai!

Oh tatsächlich, der Server funktioniert heute mal wieder! Lasst uns das doch mit den neusten Neuigkeiten zelebrieren!

Goodbye Shanghai? Was? Wie bitte? Jap, tatsächlich, ich ziehe um. Ich werd‘ am Wochenende nach Nanjing umziehen. Habt ihr vielleicht schon mal gehört in Verbindung mit dem Nanjing Massaker. Mit den bösen Japanern und so ;) Aber mal zur Ursache für den plötzlichen Umzug. Eigentlich gibt es keinen richtigen Grund. Die Behörden hier in Shanghai geben mir nicht mein X-Visum. Also so eine Art ‚Studienvisa‘. Bei allen anderen Austauschschülern hat das ohne Probleme geklappt, nur bei mir nicht. Irgendwo ist das alles Ironie. Wenn ich YFU frage, welchen Grund die Behörden angeben, warum das nicht klappt, dann bekomme ich als Antwort: Sie seien auf einmal nicht mehr dafür zuständig. Und so werden sie zum Nächsten geschickt. Und der Nächste, ist dafür natürlich auch nicht zuständig und so weiter und so weiter.
Die Beamten in Deutschland würden für ein solches Verhalten aber schon ’ne deftige Abmahnung bekommen, aber das ist China. Im Grunde genommen tritt mich China damit schon zum Zweiten mal in den, ihr wisst schon. Erst darf ich nicht nach Dongguan, weil irgendein neuer Bildungsminister keine Austauschschüler haben möchte und jetzt geben die mir kein permanentes Visa. Ach das stinkt doch.
In meinem Fall hat YFU jetzt also entschieden, dass ich nach Nanjing ziehe. In Nanjing soll wohl noch eine andere Austauschschülerin sein. Über meine neue Gastfamilie hab ich noch keine Info’s. Also ich muss euch sagen, es trifft mich eigentlich gar nicht so hart, dass ich Shanghai verlassen muss. Ich meine ja, Shanghai ist interessant.. aber 2 Monate reichen mir völlig aus. Meine Gastfamilie hätte ich eh bald gewechselt, dass ist also auch halb so schlimm, nur um meine Schule tut’s mir Leid.
Weil die Schule an sich, war echt gut, Theater-Stunden, Ausstattung vom Feinsten ( Ich war letztens in ’nem Raum voll mit E-pianos! ) und die Lehrer sind auch echt gut. Außerdem werde ich jeden Morgen mit ‚Laoshi zao‘ begrüßt, was soviel heißt wie ‚Guten Morgen Lehrer‘, weil sie alle denken ich bin ein Lehrer, weil ich keine Uniform trage ^.^ Uuund zu guter Letzt,  mag ich die Mädels da sehr :/ Voll süß, die haben mir schon soooooooo viele Geschenke gemacht. Und heute gab’s ne Farewellparty und …FOTOS. 30Mädchen.. Alle mit ihren Handys und …ich. AHH! Ernsthaft, einfach mal alle haben ein Foto von oder mit mir gemacht. Gruselig.
Und.. naja, da ich mich wieder etwas unbehaglich gefühlt habe, weil sie mir alle Geschenke machen, habe ich gestern eine ‚Brotparty‘ arrangiert. Thihi. Also, ich habe Brot, Butter und Marmelade gekauft (über den Preis sprechen wir lieber nicht *hust*)  und dann hab ich in der Schule Schnitten geschmiert.
Einerseits, konnte ich es nicht auf mir sitzen lassen, dass sie nur dieses süße Softbrot kennen und Angst haben, dass ihnen die Zähne ausfallen, wenn sie das harte, deutsche Brot essen (ERNSTHAFT!) und andererseits wollte ich ihnen eine Freue machen :) Hätte ich die Chance gehabt, was zu backen, wär das natürlich meine erste Wahl gewesen, aber ich hab ja hier keinen Backofen..  Jedenfalls, hat ihnen das Brot, wie auch nicht anders zu erwarten, sehr gut geschmeckt ;)

Nochmal zurück zu Nanjing. Ich hatte letztens eine sehr sehr tolle Unterhaltung mit einer (Englisch-)Lehrerin aus meiner Schule und zufälliger Weise hat sie 20 Jahre in Nanjing gewohnt. Und sie meinte, dass die Luft da zwar etwas schlechter als in Shanghai ist, aber man findet da viele viele Parks, ein paar Berge und jede Menge interessante Plätze, weil Nanjing Geschichte hat. Shanghai nicht. ALso ich freue mich auf Nanjing :)

Aber bevor ich nach Nanjing gehe, muss ich erst einmal wieder packen. Ich hab heute schon angefangen..und ich glaube ich hab da ein massives Problem. Ach man!

Nächste Woche stehen eigentlich die ersten großen Examen an, die wir Austauschschüler auch mitschreiben müssen, aber wie das in meiner neuen Schule abläuft weiß ich nicht. Also rein theoretisch würden wir Montag – Mathe und Chinesisch schreiben, Dienstag – Physik und Englisch und Mittwoch – Chemie und Politik. Alles 2-3 stündig glaube ich. Also.. Englisch bekomme ich ja noch hin. Aber bei allem anderen werde ich meinen Namen auf das Blatt schreiben, vielleicht ein paar Sachen raten (weil das meistens so Ankreuz-Aufgaben sind) und das war’s dann auch schon wieder.

Ach.. und heute morgen. Ich dachte ich werd nicht mehr. Dass die Chinesen auf ihren Motorrädern alles Mögliche, so hoch wie möglich stapeln, bin ich mittlerweile schon gewöhnt. Auch die Schweinehälften jeden Morgen schocken mich nicht mehr (ekeln mich nur noch an!) Aber heute.. Ich sítze im Bus, gucke aus dem Fenster und sehe sowas wie Enten und Hühner. Sahen total echt aus, aber haben sich auf den ersten Blick nicht bewegt. Da dachte ich, die seien ausgestopft oder so, warum auch immer.. Nein. Sie lebten. Ich weiß nicht, was ganz unten lag, aber darauf lagen lebendige Hühner, langgestreckt und oben drauf lagen die Enten. Das alles fest gemacht mit ’nem Band. Und hinten zwischen Hühnern und Enten gequetscht hat man noch ein langgestrecktes weißes Kanninchen erkennen können. Da fehlen mir echt die Worte. Das macht mich eigentlich nur traurig..

Das nur so nebenbei. Ich mach mich jetzt auf ins Bett. Wenn ich mich das nächste mal melde, werde ich wohl schon in Nanjing sein. Also, bis dahin, Bye bye :)

Advertisements

2 Antworten zu “Goodbye Shanghai!

  1. Hu,hu!
    So, Kathleen-solltest Du Morgen ein merkwürdiges Gefühl in der Magdengegend haben dann liegt es daran, dass die Peschkes gerade über Dir „kreisen“. Fliegen Morgen nach Vietnam!
    Hoffen Du bist gut bei Deiner neuen Gastfamilie angekommen!
    Liebe Grüße- die Peschkes

  2. Hallo Kathleen,
    haben eine ganze Weile nicht reingeschaut und waren erfreut, dass Du in letzter Zeit so viel erlebt hast. Und Deine Sicht zum Gastfamilienwechsel ist sensationell! Nimm alles was Du an informationen und Erlebnissen kriegen kannst! Schauen bald mal wieder vorbei! Bis dahin einen spannenden Umzug :-)
    Die Peschkes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s