Nur was nebenbei..

Hey hey, heute mal ein Text, der euch vielleicht nicht um so viel Wissen bereichern wird, aber euch doch noch einen kleinen Einblick in meinen Alltag gibt.

Man hat teilweise das Gefühl DIE Botschaft an die Chinesen zu sein. Oder eben einfach nur der Ausländer. Sorry, aber nach 6 Monaten nervt es einfach nur angestarrt zu werden. Ich weiß, der Großteil meint es nur gut und freut sich einen Ausländer in China zu sehen und ist fasziniert von uns, aber wenn Tausende von Chinesen die mir täglich begegnen es alle nur gut meinen, ja.. das ist n bisschen viel, ne. GOOOOTT. Es fängt beim Anstarren an, über zum Vor-dir-stehenbleiben, Bis zum Foto machen –von allen Seiten bitte. WOah. Ja. Und dann kommt immer so ein „HELLOOO!“  und ein dummes Grinsen das wars . Mehr Englisch können sie auch nicht. Was ich ja auch überhaupt nicht leiden kann, vor allem morgens, diese Bemerkungen. „老外,外国人!” “Ausländer” JEDEN VERDAMMTEN TAG! Ich brauch das Wort mittlerweile nichtmalmehr hören, ich kann das schon von ihren Lippen ablesen! MWah! Die laufen an  mir vorbei und können sich den Kommentar Ausländer nicht verkneifen. Soll ich die jetzt beglückwünschen für diese Erkenntnis oder was? Oh ja, da kriegsch ne.

Nach einer Weile überlegt man sich dann natürlich ein paar Gegenreaktionen um ganz nebenbei aufzuzeigen wie dumm es doch eigentlich ist wenn Menschen Menschen anstarren. Zum einen starren wir zurück, oder bleiben auch vor ihnen stehen, auf den Ausruf „Ausländer“ kommt ein nettes „Chinese“ zurück. Und wenn sie die Kamera zücken, zücken auch wir unsere.

Auf der anderen Seite fühlt man sich auch manchmal echt chinesisch.. oder so. Es ist auch schon vorgekommen, dass man mich für chinesisch gehalten hat! Ohh! Das lag wohl allerdings daran, dass ich meine Kapuze auf hatte. Aber am Samstag, ja das hat mich gefreut, haben mich doch gleich 2 Pärchen hintereinander nach dem Weg gefragt. Und ja, ich konnte ihnen weiterhelfen, haha! Danach war ich mit 2 Chinesen unterwegs und habe ihnen Nanjing gezeigt, weil sie eigentlich aus anderen Provinzen kommen. Yep.

Manchmal finden aber auch Gespräche dieser Art statt: -„Ja, wo istn die Beijingstraße?“ – „Vorne an der Kreuzung rechts.“ – „Ah Danke!“ –„ Wo kommten ihr her?“ aber leider sind wir in diesen Augenblicken schon immer auf dem Weg. Viele wollen wissen wo wir herkommen. Die Mehrheit tippt auf Europa. Und viele auf Russland. Nein, ich fühle mich bei solchen Aussagen nicht persönlich angegriffen, aber es schwingt da doch ein negativer Unterton mit sich :D

Letztens auf der Toilette: Das waren wieder solch hochmodernen Toiletten mit halbhohen Mauern, aber MIT Türen, und nachdem ich dann DAS erledigt hatte und mich wieder halb erhoben habe um meine Klamotten zu richten wagte ich ein Blick nach rechts und erstaunt von der Omi neben mir angelächelt. China.. :‘D

Soviel dann erstmal dazu.

Übrigens habe ich letzte Woche Freitag angefangen  zu lernen. Manche nennen es chinesische Geige, was aber auch nicht stimmt. Ja, es ist ein Streichinstrument mit 2 Saiten, aber man hält es nicht wie eine Geige. Leider habe ich im Moment kein Foto, werd‘ ich aber nachholen.

Auf Anfrage noch was zu meinen Chinesischkenntnissen: Ja nicht schlecht. Ich könnte mit euch über eine Vielzahl von Themen reden und auch darüber, wie man sich am besten um einen Bonsai kümmert. Also Sprechen klappt am Besten. Lesen ist auch nicht das Problem, nur Schreiben. Also ich kann viele Zeichen eventuell noch erkennen/verstehen, aber wenn ich das  dann so ausm Stehgreif schreiben soll, da wird’s schwierig. Das nennt man dann wohl passives Vokabular. Ich habe vor im April den HSK(internat. Chinesischtest) Level 3 zu machen, wozu man 600 Zeichen braucht und alles aufs „Ankreuzverfahren“ beruht. Ich nehme mal an, das schaffe ich ohne größere Probleme. Ich kann jetzt auch schon um die 600 Zeichen, aber ein Großteil gehört eben nicht zu dem HSK-Vokabular. Und eventuell, steht noch nicht fest, möchte ich im Mai Level 4 machen, wozu man 1200 Zeichen braucht und selber schreiben muss. Das könnte etwas schwierig werden. Anmerkung: Insgesamt gibt es 6 Levels.

Oh und noch was. Falls mein Deutsch teilweise etwas schräg klingen sollte tut es mir Leid. Es erfordert momentan mehr Denkarbeit als sonst ordentliche deutsche Texte zu verfassen. Und so richtig Lust in einwandfreiem Deutsch zu schreiben, hab ich im Moment auch nicht :D

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s